Dokumente

Wenn der Tod eingetreten ist, informieren Sie bitte ihren Hausarzt.

Ist der Hausarzt nicht zu erreichen, wenden Sie sich bitte an den Kassenärztlichen Notdienst unter der Rufnummer 116 117, hier erfahren Sie alle weiteren Schritte und ein diensthabender Bereitschaftsarzt wird informiert, um den Tod festzustellen.

Ist der Tod in einem Klinikum eingetreten, müssen Sie keinen Arzt verständigen.

Der Arzt stellt anhand der durchgeführten Leichenschau die Todesbescheinigung aus, diese ist für eine Abholung zwingend erforderlich.

Sofern dies geschehen ist, wenden Sie sich bitte an uns.

Es steht Ihnen Rund um die Uhr ein Mitarbeiter zur Verfügung welcher den Trauerfall telefonisch aufnimmt und mit Ihnen alle weiteren Schritte bespricht.



Für ein Beratungsgespräch benötigen wir folgende Unterlagen:

Personalausweis oder Reisepass des Verstorbenen

Ledige: Die Geburtsurkunde

Verheiratete: Die Heiratsurkunde, bzw. das Familienstammbuch

Verwitwete: Die Heiratsurkunde, bzw. das Familienstammbuch und die Sterbeurkunde des Ehepartners

Geschiedene: Die Heiratsurkunde und das Scheidungsurteil

ggf. Rentenunterlagen sowie die Krankenversicherungskarte
ggf. eigene Kleider in dem der Verstorbene eingebettet wird.

Diese Webseite verwendet Cookies, welche notwendig sind, um Grundfunktionen der Webseite zu ermöglichen und um einen sicheren Zugriff zu internen Bereichen zu gewährleisten.
Mit Ihrem Einverständnis erlauben Sie uns weitere Cookies anzulegen, welche beispielsweise von Drittanbietern erstellt oder zur Verwendung von Statistiken benötigt werden.
Desweiteren stimmen Sie zu, dass Daten an Drittanbieter übermittelt werden, um bestimmte Dienste dieser in Anspruch zu nehmen und dass Sie unsere Datenschutzerklärung anerkennen.
Weitere Informationen finden Sie hier.